Montag, 14. September 2009

Der Winter kann kommen...

Im Moment bin ich mal wieder im Wahn:-) Ich habe ja immer Phasen in denen ich etwas besonders gern mache - mal ist es Nähen - dann ist das furchtbar langweilig, mal ist es Kränzchen knüppeln - dann sind die auch langweilig...
Im Moment koche ich ein:

Von Rosengelee über Birnensenf bis Chutneys aller Variationen.
Es ist aber auch einfach toll die fertigen Köstlichkeiten zu stapeln, zu beschriften, zu schleifen und dann ... zu verschenken.
Denn selbst wenn der Winter seeehr lang & kalt wird - das kann ich allein alles gar nicht essen:-))


Ein paar der tollen Rezepte verrate ich Euch gerne. Nachmachen ist unbedingt angesagt...

Mein Favorit von der

Marmeladenfront ist der Birnen-Marzipan Aufstrich. Allein die cremige Konsistens...ständig muss man da mit dem Löffel rein und naschen...
Dazu von 1,5 kg Birnen Marmelade kochen. Ich nehme 1:3 Gelierzucker -Dann 250 gr Marzipan klein bröseln
und mit dem Zauberstab unterrühren. Noch einmal kurz aufkochen und in kleine Gläschen füllen.
Schmeckt nicht nur auf frischem Brot, sondern eignet sich perfekt auch als Pralinenfüllung. Einfach in Schokohohlkörper spritzen und mit reichlich Schokolade überziehen. Soooooooo lecker!!
Ein super Chutney für Gegrilltes oder um Geflügel zu füllen kriegt wirklich jeder ruck-zuck hin:
2 kg Birnen oder auch Äpfel schälen und in kleine Stückchen schneiden.
Ein Netz Scharlotten klein schneiden und kurz anbraten
Früchte dazu und mit 300ml Apfelessig + 100ml Wasser aufgießen
300 gr braunen Zucker und reichlich Thymian dazu...dann nur noch artig rühren bis die Früchte weich sind und der Saft ein wenig eingedickt. Mit etwas Pfeffer und Salz abschmecken
- in Gläschen füllen und ...freuen!
Ich bin auf jeden Fall immer sehr begeistert wenn ich etwas produziert habe ...und die Küche dann wieder fein ist...der einzige Nachteil an diesem neuen Hobby: Marmeladenspritzer bis zur Decke...aber ich wollte eh mal wieder streichen:-)

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. HEY JASMIN,DICH KANN MAN ABER AUCH KEIN WOCHENENDE ALLEIN LASSEN.WAS DU SCHON WIEDER ALLES GEMACHT HAST.HAST DU AM WE ÜBERHAUPT GESCHLAFEN?
    LG.
    JASMIN

    AntwortenLöschen
  3. Die Pflaumen kommen mir doch irgendwie bekannt vor?! ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  5. du hast beide kommentare gelöscht!!!!!
    dann behaupte mal einer salomon,war männlich!!!
    sehr weise!!
    lg du weisst von wem!!
    drück dich

    AntwortenLöschen